Die ISDV fordert den Dialog mit der Bundestagsabgeordneten Andrea Nahles

Die ISDV fordert Union und SPD auf, bei ihrem neu entdeckten Wahlkampfthema, dem Renten-Kampf, die 5 Millionen Einzelunternhemer und Kleinunternehmer zu involvieren. Deutschland muss diese Unternehmer sozial absichern, anstatt sie mit Scheinselbständigkeit zu verfolgen und aus dem sozialen Sicherungssystem auszugrenzen.
Die ISDV steht der Politik als Vertreter der Selbständigen in der Veranstaltungsbranche gern beratend zur Seite. Wir haben Ideen und wir haben diese bereits mit einzelnen Politikern und im Wirtschaftsrat der CDU angesprochen.
Die kleinen Unternehmer müssen in die Gespräche über eine Neuordnung der Rente und ihrer sozialen Absicherung im Alter einbezogen werden.

http://www.n-tv.de/politik/Nahles-steigt-in-den-Renten-Kampf-ein-article17441731.html

Interview mit Ulrike Grams im Production Partner 03/16

12923112_1701383840110149_2701844090618001856_n

In der Production Partner Ausgabe 03/16 haben wir wieder eine Kolumne.
Diesmal ein Interview mit Frau Ulrike Grams, Fachanwältin für Arbeitsrecht und Ratgeberin der ISDV. Sie beleuchtet für uns das Problem Scheinselbständigkeit aus der Sicht einer Arbeitsrechtlerin.

Für ISDV-Mitglieder ist der Artikel wie immer kostenlos im online-Forum zu lesen: http://www.isdv.net/forum/

Offenes Forum Hamburg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist endlich so weit: das offene Forum Hamburg trifft sich am 21.04.2016 ab 15:00 Uhr. Genaue Ortsangaben gibt es nach Anmeldung bei Carsten „CaSi“ Will casi.will@gmx.de oder unter info@isdv.net.

Vom Vorstand wird Marcus mit dabei sein.

Auch dieses Forum steht allen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern offen. Wer gerade in der Stadt ist, möge einfach vorbei kommen.

Teilt bitte diese Veranstaltung und ladet Freunde und Kollegen dazu ein!

Wir. Gemeinsam. Jetzt.

ISDV-Fachtagung „Unternehmerrisiko Scheinselbständigkeit“

Die ISDV e.V. und der Wirtschaftsrat der CDU e.V. arbeiten gemeinsam an der Thematik Scheinselbständigkeit und der Weiterentwicklung der Live-Entertainmentbranche.
Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. ist ein bundesweit organisierter unternehmerischer Berufsverband mit derzeit rund 11.000 Mitgliedern, der 1963 gegründet wurde. Er bietet seinen Mitgliedern eine Plattform zur Mitgestaltung der Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik. Daher auch de Name „… der CDU“.
Der Wirtschaftsrat ist in allen politischen Strukturen tief verwurzelt und steht der ISDV als starker Partner zur Seite.

Die Kooperation beginnt mt einer Podiumsdiskussion „Unternehmerrisiko Scheinselbständigkeit“ in Stuttgart am 02.03.16 unter anderem mit:

Kai Whittaker MdB (Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales, Deutscher Bundestag, Berlin)
Christa Weidner (Sprecherin der Arbeitsgruppe Scheinselbständigkeit, VGSD e.V.)
Dirk Vialkowitsch (Geschäftsführer, vacos GmbH, Nagold)
Marcus Pohl (1. Vorsitzender ISDV e.V.)
Henning Rümenapp (Gitarrist der deutschen Rockband Guano Apes)
Andreas Schwarz (Mitglied der Geschäftsführung, Direktor, Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg, Karlsruhe)

Moderation: Steffen Beck (Sprecher der Sektion Stuttgart/Mitglied im Bundesvorstand Wirtschaftsrat der CDU e.V.)

Anmeldungen bitte an die info@isdv.net

Das Ende der Freelancer?

Scheinselbstständigkeit ist mittlerweile omnipräsent und stellt die Veranstaltungsbranche vor riesige Herausforderungen. Es avancierte zu einem Top-Punkt des Verbandes und steht auf der Agenda ganz oben.

Seit Gründung der ISDV hat der Verband mit vielen Betroffenen (Selbstständigen sowie Unternehmern) gesprochen, Urteile gesammelt und recherchiert. Dabei wurde immer deutlicher, wie stark die Branche bereits davon betroffen ist und weiter betroffen sein wird. Der kürzlich erschienene Gesetzesentwurf von Arbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles erhöht die Relevanz des Themas für unsere Branche um ein Vielfaches. Durch den Einblick in verschiedene Urteile und Gespräche mit Kollegen und Politikern sieht die ISDV die Notwendigkeit, über Scheinselbstständigkeit und die damit einhergehenden Statusfeststellungsverfahren (SFV) und die geplanten Änderungen ausführlich zu informieren und aufzuklären. Leider existiert nach wie vor kein einheitlicher Bewertungskatalog, nachdem ein Prüfer den Selbstständigen während eines SFV beurteilen kann. Die Einschätzung erfolgt als Einzelfallbetrachtung und somit eher willkürlich. Es gibt jedoch Kriterien, die zur Unterscheidung von selbstständiger und scheinselbstständiger Arbeit herangezogen werden.

Hier geht es weiter zum Artikel in der Jubiläumsausgabe des Production Partners:

Das Ende der Freelancer?

ISDV Question & Answer zu Crewcheck – online Webinar am 28.01.16, 14 Uhr

Hallo alle in der Branche,

seit letztem Jahr kommt das Thema Crew-Check (https://www.crewcheck.org/) immer wieder auf.
Einige Firmen stellen ihre Personalplanung bereits darauf um und viel Mitglieder und Nichtmitglieder haben Fragen zur Plattform.
Die ISDV hat mit Simon Stürtz von Crew-Check gesprochen. Er kann alle Fragen aus erster Hand beantworten. Ebenso wird anhand eines Accounts gezeigt, wie es von Techniker-Seite funktioniert und wie es von Booker-Seite aussieht, welche Daten verfügbar sind usw.
Ihr könnt über http://www.gotomeeting.de/online-meetings/webinar/webinar-beitreten   dabei sein und Fragen stellen.

Zielgruppe: alle Selbständigen und potenziellen Nutzer des Systems Crew-Check
Termin: Donnerstag, 28. Jan 2016, 14:00 Uhr Dauer zirka 1 Stunde.

Einwahl mit folgenden Geräten: Android- und iOSX-Geräte, Festnetztelefon, Internet-Browser auf allen Plattformen. Vereinzelte Linux-Systeme könnten nicht dazu fähig sein.
Die kostenlosen Apps von „gotowebinar“ machen das ganze sehr leicht.

Der Chat ist Kostenlos für alle Teilnehmer. 100 Teilnehmer können gleichzeitig dabei sein. Als neuer Teilnehmer ist man stumm geschaltet und kann sich per Knopfdruck melden. Simon nimmt die Fragen entgegen. In diesem Moment wird der Teilnehmer frei geschaltet, um zum sprechen.

Nutzt diese Möglichkeit und stellt eure Fragen!
Du kannst Dich auch vorab zum Webinar „Q&A Crewcheck“ anmelden unter:

https://attendee.gotowebinar.com/register/8665605553339417345

Nach der Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar.
Für alle, die sich spontan einklingen wollen, hier die Zugangdaten:

Webinar-ID: 107-745-851
http://www.gotomeeting.com/webinar/join-webinar
Bildschirmfoto 2016-01-23 um 18.08.10
Wir hoffen auf rege Beteiligung!

Arbeitsbedingungen von Selbständigen – Umfrage

WE NEED YOUR SUPPORT !!!

Der VGSD hat eine bundesweite Umfrage zu Arbeitsbedingungen, Verdienst und Lebensumständen von Selbständigen gestartet.  Wir wollen uns daran beteiligen, damit wir auch für unsere Branche mal reale Zahlen auf den Tisch bekommen. All Eure Angaben sind und bleiben anonym.

Bitte tragt bei der Frage nach der Branche „Eventbranche“ oder „Veranstaltungsbranche“ ein. So können wir die Daten separieren.

Wir bitten alle ISDV-Mitglieder, solche, die es werden wollen, die, die es nicht werden wollen und alle unbeteiligten Selbständigen, mit uns die Erhebung der VGSD zu unterstützen, indem ihr die folgende Umfrage ausfüllt.

Das Ganze dauert ca 15 Minuten.

Vielen Dank und eine schöne Woche!

Der Link: http://freelancersurvey.com