Messebericht von der Prolight+Sound 2015 in Frankfurt

Vom 15. bis 18.04. fand in Frankfurt am Main die Prolight+Sound statt. Hier hatten wir die Möglichkeit, uns erstmalig einem großen Publikum zu präsentieren und mit Interessierten über die Ziele und Vorstellungen der ISDV zu sprechen.

_MG_0045

v.l.n.r.: Marcus Pohl, Merten Wagnitz, Susanne Fritzsch, Jennifer Pohl, Sebastian Duellmann (Foto: Harry Heckendorf)

Vom ersten Tag an durften wir uns über regen Zulauf an unserem Stand freuen. Die Gespräche mit Selbständigen und Angestellten der Branche, Auszubildenden, Firmen, Rechtsberatern und Vertretern anderer Verbände waren vielgestaltig und anregend. Die positive Resonanz zur Gründung des Interessenverbandes und die unterschriebenen Mitgliedsanträge bescheinigen uns, dass es längst überfällig war, einen solchen Verband zu gründen. Mit dieser Energie wollen wir nun weiterarbeiten. Einige Schwerpunkte haben sich in den Gesprächen bereits herauskristallisiert. Die Themen Scheinselbständigkeit, Arbeitszeiten und adäquate Tagessätze sind deutliche Schwergewichte.

IMG_3347

Wir freuen uns auch über das Interesse anderer Verbände und Vereine an unserer Arbeit und konnten diverse gemeinsame Themenfelder festmachen. Über eine Zusammenarbeit wird deshalb in nächster Zeit immer wieder gesprochen werden. Grundlage dafür soll auch unser erarbeitetes Positionspapier sein, welches wir auf der Messe präsentieren durften.

IMG_20150417_121432

Das Positionspapier wird ab dieser Woche als Download auf unserer Homepage zur Verfügung stehen und über die Schwerpunkte und Themenfelder der ISDV informieren. Es dient uns als Leitlinie für die Arbeit in den nächsten Jahren. Konkrete Ziele sollen allerdings gemeinsam mit den Mitgliedern erarbeitet werden.

Neben der Vereinsarbeit hatten wir das Glück auf Vernissagen und Messepartys eingeladen gewesen zu sein. Die Ausstellung des fantastischen Rock’n’Roll-Fotografen Neal Preston hat uns schwer beeindruckt. Die Kontaktpflege mit Kollegen und Freunden war energiebringend und hat einmal mehr die herzliche Atmosphäre und den Zusammenhalt in der Branche bewiesen.

IMG_3052

Abschließend möchten wir noch einmal herzlich die neuen ordentlichen -, angeschlossenen – und Fördermitglieder in der ISDV e.V. begrüßen und freuen uns über eine spannende und ergebnisreiche Zusammenarbeit.

Außerdem bedanken wir uns bei Michael Biwer von der Prolight+Sound und den Firmen Irrlicht und Production Support für die fantastische Unterstützung zu unserem ersten Messeauftritt.

Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben.

Wir. Gemeinsam. Jetzt!

Veröffentlicht von

ISDVev

Die Interessengemeinschaft der selbständigen Dienstleisterinnen und Dienstleister in der Veranstaltungswirtschaft e.V.

2 Gedanken zu „Messebericht von der Prolight+Sound 2015 in Frankfurt“

  1. Ich hoffe sehr, es hilft. Die Ziele kann ich gerne unterschreiben. Ich habe knapp 10 Jahre hart dafür arbeiten müssen, diese nun endlich auch so verkaufen zu können. Das sollte eigentlich schneller gehen. Viele Kollegen haben einerseits deswegen, allerdings auch wegen einer zunehmend schlechten Zahlungsmoral (Stichwort: “4 Wochen sind heute üblich“) hingeschmissen. Das sehe ich ebenfalls als wachsendes Problem an. Ihr wisst vermutlich sehr genau, wovon ich rede. Sollte ich die 50 Euro übrig haben, trete ich gerne ein. Ebenfalls sollte man sich für eine bessere Kreditwürdigkeit der Selbstständigen unserer Branche stark machen. Damit habe ich die letzten 10 Jahre am meisten zu kämpfen. Es geht nunmal ständig auf und ab und es ist beinahe unmöglich, ständig, vor allem unter o.g. Punkten ‚Löcher‘ dadurch abzufangen, geschweige denn Rücklagen zu schaffen.
    Mit Grüßen vom Frankfurter Stadtwald,
    Niels Weidner

    1. Hallo Niels!

      Wir freuen uns über das Feedback von Dir.
      Seit heute kannst Du das Positionspapier der ISDV auf der Homepage herunterladen. Da sprechen wir ebenfalls die Themen an, die für Dich die letzten Jahre wohl die größte Relevanz hatten und haben. Kreditvergaben, Ämtergänge, angemessene Tagessätze sind für alle Selbständigen dieser Branche immer wieder Aufgaben, die unnötig Energie und Zeit kosten.
      Dies wollen und müssen wir dringend ändern. Dazu braucht die ISDV so viele Mitglieder wie möglich.
      Mach‘ mit und werde Mitglied! – Den Antrag findest Du ebenfalls bei den Downloads auf unserer Homepage.

      Mit freundlichen Grüßen
      Susanne, Pressereferentin der ISDV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.